Aktuelle Meldungen

Viele Ställe und Reitbetriebe wurden geschlossen. Angenommen, es wird eventuell eine viel diskutierte Abriegelung geben. Dann müssen die Pferde versorgt werden und sie müssen gesund bleiben. Wie wollen Sie sich um viele Pferde mit wenigen Menschen kümmern? Natürlich möchte man ihnen die nötige Bewegung geben, um gesund, glücklich und im Zustand zu bleiben.

Zu wenig Bewegung verursacht auch bei Pferden allerlei Probleme: Muskelverlust, Kolikempfindlichkeit, instabile Beine, Langeweile, viel Energie und somit gefährliches oder unerwünschte Verhalten, Depression, Stress. Es ist uns alles bekannt. Vitafloor bietet Ergebnis, auch in der Krisenzeit

Mit 4 bis 7 x wöchentlich einer 20-minütigen Vitafloor-Session sorgt ihr dafür, dass das Pferd seine Grundgesundheit behält und ohne Muskelmassenverlust glücklich bleibt. Vibrationen sorgen für eine deutlich verbesserte Durchblutung, nicht nur in den Beinen sondern im ganzen Körper, einschließlich innerer Organe. Der volle Blutfluss ist nach 10 Minuten erreicht und dieser Effekt hält einige Stunden an. Durch die Senkung des Cortisol-Gehalts fühlt sich das Pferd nach einer Vitafloor-Sitzung entspannt und zufrieden.

Wenn das normale Leben nach dem Corona-Virus seine Fortsetzung nimmt, können Sie das Training ohne Verluste weiterführen, als ob es nie eine Abriegelung gegeben hätte.

Wir wünschen allen viel Kraft und Gesundheit in diesen schweren Zeiten! Es ist Zeit Maßnahmen zutreffen.- Bleibt gesund, gemeinsam schaffen wir das –